Reibekuchen

Freitag, 26. April 2013



Reibekuchen. Ein Rezept, dass schon Generationen in unserer Familie besteht und für welches sich der Aufwand wirklich lohnt. Nach dem Reiben von 10 Kartoffeln und dem Gefühl, dass einem gleich der Arm abfällt, muss man nur noch Salz, Mehl und ein Ei unterrühren und schon ist die Masse fertig ;) Kleine Häufchen im heißen Öl anbraten und schon könnt ihr die Reibekuchen, oder wie wir sagen: "Pickert" genießen. Besonders gut schmecken sie zu Apfelmus und frischem Brot. (:

Bei uns gab es einen frischen Salat dazu ;) Ansonsten freu ich mich im Moment schon darauf, dass ich meine Mama gleich vom Flughafen abholen kann und sie 2 Wochen von meinen Kochexperimenten probieren darf. Euch ein wunderschönes und sonniges Wochenende,
eure Dami ♥